Christopher Exley spricht auf Autismus-Konferenz zur Aluminium-Problematik

Verfasst von Bert Ehgartner. Veröffentlicht in Al-ex News

Kürzlich trat der britische Aluminium-Experte Christopher Exley, Professor für bioinorganische Chemie an der Keele University, bei einer Autismus-Konferenz in Chicago auf. Sein sehr interessanter Vortrag beleuchtet die vielfältigen Wege, wie wir heute mit Aluminium in Kontakt kommen - in einem Ausmaß wie dies niemals zuvor in der Evolution des Lebens passiert ist. "Wir befinden uns in einer aktiven Phase der Evolution", lautet die Hauptbotschaft von Exley. Alle Menschen sind mit dieser Herausforderung konfrontiert. Speziell Kinder bekommen aber eine besonders hohe Dosis ab. Über Impfungen und spezielle Medikamente, über Ersatzmilch odere über Sonnencreme. Prof. Exley erklärt auch, wie geringste Dosen von Aluminium über das Immunsystem der Kinder verstärkt werden können - und das Risiko autoimmuner Aggression im eigenen Organismus steigt. Autoimmun bedingte Entzündungen im Gehirn gelten als eine der möglichen Ursachen für Störungen des autistischen Spektrums.

Exley autism conf talk

 

Den Vortrag von  Chris Exley kann man auf der Seite von autismone.org ansehen.

Tags: Aluminium, Alzheimer,, Impfungen, Autismus, Ausleitung von Aluminium, Silizium reiches Mineralwasser

DruckenE-Mail


AL-ex Unterstützen

Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit von Al-ex.org durch Ihren Spendenbeitrag unterstützen wollen, damit wir den Menschen mehr Informationen rund um das Thema Aluminium zur Verfügung stellen können.

Betrag:   EUR